ZHEJIANG-GESUNDHEITS-LEBEN CO., LTD.

 

IHR HEATH-LEBEN, UNSER AUFTRAG ......

Startseite
Produkte
Über uns
Fabrik Tour
Qualitätskontrolle
Kontakt
Referenzen
Startseite ProdukteEinspritzungs-Medizin

Benzyl- Penicillin-Natrium für Einspritzung 1 Mega-/5 Mega- antibiotische Drogen

Haben Sie reiche Erfahrung für dieses fireld, konkurrenzfähigen Preis, schnelle Lieferung und ausgezeichneten Service.

—— Javed Abdullah

Eine Berufsfirma, haben ein hart arbeitend Team, sehr freundlich

—— Puvi Manohar

Ich bin online Chat Jetzt

Benzyl- Penicillin-Natrium für Einspritzung 1 Mega-/5 Mega- antibiotische Drogen

China Benzyl- Penicillin-Natrium für Einspritzung 1 Mega-/5 Mega- antibiotische Drogen fournisseur

Großes Bild :  Benzyl- Penicillin-Natrium für Einspritzung 1 Mega-/5 Mega- antibiotische Drogen

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: HL
Zertifizierung: GMP
Modellnummer: 1 Mega-/5 Mega-

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 100.000 Phiolen
Preis: Negotiation
Verpackung Informationen: 50 Phiole/Kasten * 20 boxen,/Karton
Lieferzeit: Verhandlung
Zahlungsbedingungen: T/T, L/C, D/A, Western Union
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 5.000.000 Phiolen pro Monat
Contact Now
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Produktname: Benzyl- Penicillin Natriumpulver für Einspritzung Zusammensetzung: Jede Phiole enthält: 1. Benzyl- mg des Penicillins 600 pro Phiole, als das Benzyl- Penicillin 3,0 g
Standard: BP Verpackung: 50 Phiole/Kasten * 20 boxen,/Karton
Anzeichen: Benzyl- Penicillin ist gegen grampositive Kokken in hohem Grade aktiv und ist dem von Penicillin V i Speicheranweisungen: Speichern Sie trockenes, unter 25°C. HALTEN AUS REICHWEITE VON KINDERN heraus. Werfen Sie irgendeine
Verfallsdatum: 3 Jahre

 

Benzyl- Penicillin-Natrium für Einspritzung 1 Mega-/5 Mega- antibiotische Drogen

 

ZUSAMMENSETZUNG:

 

1. Benzyl- mg des Penicillins 600 pro Phiole, als das Natriumsalz
2. Benzyl- Penicillin 3,0 g pro Phiole, als das Natriumsalz.
Abgedämpft mit 3,0% m/m Natriumcitrat


PHARMAKOLOGISCHE KLASSIFIKATION:
20.1.2 Penicilline.

PHARMAKOLOGISCHE AKTION:
Die Zellwände sind für normales Wachstum und Entwicklung von Bakterien wesentlich. Peptidoglycan ist die heteropolymeric Komponente der Zellwand, die steife mechanische Stabilität bereitstellt. Die Aktion der Beta-Lactam-Antibiotika wird in das dritte Stadium der Zellmembranquerverbindungsbildung, nämlich die transpeptidation Reaktion miteinbezogen. Der Terminalglycinrückstand der pentaglycine Brücke wird mit dem vierten Rückstand (D-Alanin) den fünften Rückstand (auch D-Alanin) freigebend verbunden und dieser Schritt wird durch die Beta-Lactam-Antibiotika gehemmt. Die Transpeptidase ist vermutlich durch Penicillin acyliert. Verschiedene Penicillinbindeproteine (Transpeptidasen und Karboxypeptidasen) sind mit den bakteriellen Zellmembran- und Beta-Lactam-Antibiotika binden fest an sie verbunden. Die Penicillinbindeproteine schwanken von einen bakteriellen Spezies zu anderen und in ihre Affinität für verschiedene Antibiotika. Die morphologischen Änderungen, die bewerkstelligt werden, sind vom Antibiotikum, von seiner Konzentration und von der Mikrobe abhängig. Während die Konzentration erhöht wird, wird Wachstum gehemmt, Form ausbaucht und Zerstörung folgt. Die beständigen Belastungen (keine autolysins enthalten) werden nicht lysate und unterschiedliche Art von Antibiotika sollen verwendet werden. 

Bakterieller Widerstand ist möglicherweise wegen:

1) enzymatische strukturelle Unterschiede (natürlich oder wegen der Veränderung);
2) Unfähigkeit des Antibiotikums, sein Wirkungsort zu durchdringen;
3) enzymatische Zerstörung durch Beta-lactamases oder Penicillinases.

Seine Tätigkeit wird auch vorbei beeinflußt:

A) Dichte der bakteriellen Bevölkerung und das Alter einer Infektion;
B) diese Antibiotika sind gegen Bakterien in der logarithmischen Phase des Wachstums am aktivsten und haben geringe Wirkung auf Bakterien in der Verzögerungsphase;
c) Bakterien, die innerhalb der lebensfähigen Wirtszellen überleben, werden geschützt;
d) oder Sauerstoffspannung mit niedrigem pH-Wert aktivieren die Antibiotika.

Nach Spitzenplasma der intramuskulären Injektion werden Konzentrationen innerhalb 15 bis 30 Minuten erreicht. Die Penicillin G-Halbwertszeit ist ungefähr 30 Minuten. Dieses wird mit Probenecid ausgedehnt möglicherweise. Benzyl- Penicillin wird in den Körper über 50% im Ganzkörperwasser verteilt, ist 90% im Blut im Plasma und 65% wird umkehrbar zum Plasmaalbumin gesprungen. Bedeutende Mengen erscheinen in der Leber, in der Galle, in der Niere, in der Gelenkflüssigkeit, in der Lymphe, in den Därmen und im Samen. Therapeutisch können effektive Konzentrationen im GFK erreicht werden, wenn die meninges akut entflammt werden. Es wird schnell durch die Nieren ausgeschieden.

ANZEICHEN:
Benzyl- Penicillin ist gegen grampositive Kokken in hohem Grade aktiv und ist dem von Penicillin V in den aeroben grampositiven Mikroorganismen ähnlich. Es ist fünf bis zehnmal gegen gramnegative Mikroorganismen aktiver.
 

1. Grampositive Kokken Krankheiten   1. Wahl Dosis MU (Mega-Einheiten) Therapiedauer
Staphylococcus aureus Abszesse, Bacteremia, Endokarditis, Pneumonie. Penicillin G
empfindlich
Penicillin G 10 bis 20 Megaeinheiten pro Tag 3 bis 5 Tage
  Meningitis, Osteomyelitis, Zellulitis, andere. Penicillin G beständig Ein penicillinase-beständiges Penicillin . .
    Methicillin beständig Vancomycin . .
Streptococcus-Pyogenes Pharyngitis, Scharlach, Mittelohrentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Zellulitis, Erysipel, Pneumonie, Bacteremia, 
Andere systemische Infektionen
  Penicillin G 10 bis 20 MU pro Tag in 4 bis 6 Teilen oder in der ununterbrochenen Infusion 2 bis 4 Wochen
      Penicillin V mg 500 alle 6 Stunden 10 Tage
Streptokokke (viridans Gruppe) Endokarditis, Bacteremia.   Penicillin G + Streptomycin oder Gentamicin 6 bis 10 MU pro Tag - I.V. u. mg I.M. des Streptomycins 500 zweimal täglich. 2 Wochen
r       Einige bevorzugen Stift. G. allein 4 Wochen
Streptokokke Agalaktie 
(B-Gruppe)
Blutvergiftung
Meningitis
  Ampicillin oder Penicillin G u. Amino-Glykosid 150 000 bis 250 000 Einheiten pro Kilogramm pro Tag parenteral  
Streptococcus-Faecalis (Enterokokke) Endokarditis   Penicillin G u. Gentamicin oder Streptomycin 20 MU täglich - I.V. u. mg I.M. des Streptomycins 500 alle 12 Stunden oder Gentamycin 1 mg/kg alle 8 Stunden 4 bis 6 Wochen
  Harnwegsinfektion, Bacteremia   Ampicillin oder Penicillin G 10 bis 20 MU I.V. 2 Wochen
Streptokokke bovis Endokarditis, Harnwegsinfektion, Bacteremia.   Penicillin G u. Streptomycin oder Gentamicin 10 bis 20 MU I.V. 2 bis 4 Wochen
Streptokokke (anaerobe Spezies) Bacteremia, Endokarditis, * Gehirn und andere Abszesse, Nebenhöhlenentzündung.   Penicillin G 10 bis 20 MU I.V. 
Tageszeitung u. Chloromycetin *20 MU 2 - 4 g tägliches I.V. oder metronidazole 2 - 4 g tägliches I.V.
Mindestens 2 Wochen
Streptokokke pneumoniae (Pneumococcus) Pneumonie, Endokarditis, Arthritis-Nebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung.   Penicillin G 10 bis 20 MU tägliches I.V. Mindestens 2 Wochen
        Wenn es Knocheninfektion gibt, dehnen Sie Therapie aus Zu mindestens 4 Wochen
  Meningitis   Penicillin G 20 bis 40 MU täglich durch konstantes I.V. tropfen oder teilten in Bolus alle 2 - 3 Stunden unter 14 Tage
2. Gramnegative Kokken Krankheiten   1. Wahl Dosis Therapiedauer
Neisseria gonorrhoeae (Gonokokkus) Genitale Infektion Penicillin empfindlich Ampicillin oder Amoxicillin-Penicillin G
Ein Tetracyclin
Nur langfristig wirkend Stift. G plus Probenecid  
    Penicillinaseproduzieren Spectinomycin  
  Arthritis-Dermatitis Syndrom   Ampicillin oder Amoxicillin-Penicillin G 10 MU täglich - I.V 3 Tage
        gefolgt vom Ampicillin oder von Amoxicillin mündlich gegeben 5 - 7 Tage
Neisseria meningitidis Meningitis, Bacteremia.   Penicillin G 20-24 tropfen MU, das durch konstantes I.V. täglich ist oder teilten in den Bolus unter, der alle 2 - 3 Stunden gegeben wird 14 Tage
  Übertragungsstadium   Rifampicin . .

 

3. Grampositive Bazillen Krankheit 1. Wahl Dosis MU (Million Einheiten) Therapiedauer
Bazillus Anthracis „Bösartige Pustel“, Pneumonie Penicillin G 10 bis 20 MU 12 Tage
Corynebakteriumdiphtherie Pharyngitis, Laryngotracheitis, Pneumonie, andere lokale Verletzungen Penicillin G (beseitigt das Übertragungsstadium) 2-3 MU täglich
in geteilten Dosen
10-12 Tage
  Übertragungsstadium Erythromycin . .
Corynebakterium aerob und anaerob (diphtheroids) Endokarditis, angesteckte Fremdkörper. Penicillin G und ein Aminoglycoside. Vancomycin 2 bis 3 geteilte Dosen MU dailyin 10-12 Tage
Listeria monocytogenes Meningitis, Bacteremia
*Endocarditis
Ampicillin oder Penicillin G und ein Aminoglycoside 15 bis 20 MU täglich parenteral Mindestens 2 Wochen
* nicht weniger als 4 Wochen
Erysipelothrix-rhusiopathiae Erysipeloid Penicillin G Wenn Endokarditisgeschenk 2-20 MU täglich 4 bis 6 Wochen
Clostridium perfrigens und andere Spezies Gas-Brand Penicillin G 10-20 MU täglich, parenteral
mg 300 alle 6 Stunden in prophylactikem
7 Tage
Clostridium tetani Tetanus Penicillin G Zu vegetative bakterielle Formen ausrotten .
4. Gramnegative Bazillen . . . .
Pasturella-multocida Abszesse, Wundinfektion (Bisse), Bacteremia, Meningitis. Penicillin G 4-6 MU täglich parenteral Mindestens 2 Wochen
Bacteroids-Spezies (mündlich, pharyngeal) Mundkrankheit, Nebenhöhlenentzündung, Hirnabszess, Lungenabszeß. Penicillin G-Clindamycin . .
Fusobacterium nucleatum Geschwüre hervorrufende Pharyngitis, Lungenabszeß, Empyem, genitale Infektion, Zahnfleischentzündung Penicillin G-Clindamycin-Penicillin V mg 500 alle 6 Stunden 5 Tage
Streptobacillus-moniliformis Bacteremia, Arthritis, Endokarditis, Abszesse. Penicillin G 12-15 MU pro Tag parenteral gegeben 3 bis 4 Wochen
5. Spirochetes Treponema pallidum Syphilis, hauptsächlich, zweitens oder latent Penicillin G 20 MU tägliches I.V. 14 Tage
      gefolgt von der 2,4 MU Benzathin Penicillinwochenzeitung. 3 Wochen
      Kinder50000EinheitenproKilogrammin2teiltenDosenpro Tag mindestens 10 Tage
Treponema pertenue Yaws Penicillin G . .
Leptospira Weils Krankheit, Meningitis. Penicillin G-Penicillin V oder Tetracyclin Mundmg des penicillins 500 alle 6 Stunden 5 Tage
6. Aktinomyketen
Strahlenpilze israelii
Cervicofacial, Abdominal-, Brust- und andere Verletzungen Penicillin G 10 bis 20 MU täglich - I.V. 6 Wochen


KONTRAINDIKATIONEN:
Muss nicht zu den Patienten verwaltet werden, die zu den Penicillinen allergisch sind.

WARNING:
Mai-Ursachentod, wenn Sie zu den Patienten verwaltet werden, die für Penicilline empfindlich sind. Fügen Sie nicht Behältern Infusionen hinzu, die Traubenzucker enthalten. Er wird über den gleichen Verwaltungssatz huckepack getragen möglicherweise.

DOSIERUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNGEN:
Sehen Sie Tabelle unter Anzeichen. Sie sollte, um zu verwenden durch intravenösen Weg begrenzt werden. Sie kann als Infusion in 20 bis 30 Minuten oder durch konstanten Tropfenfänger in nahen Abständen gegeben werden (2 bis 4 Stunden). Mischen Sie nicht mit anderen Drogen, da sie mit vielen unvereinbar ist. Kinder sollten 100 000 bis 250 000 units/kg in 4 bis 6 Teilen pro Tag empfangen. Neugeborene bis 1 Woche - 50 000 bis 150 000 units/kg/day in 2 bis 3 Teilen. Verdünnen Sie mit WASSER FÜR EINSPRITZUNGEN. Benutzen Sie nur frisch zubereitete Lösungen. Werfen Sie unbenutzten Teil weg.
 

Phiole mg 600 (1 Mega-Einheit) 3 g (Mega-Einheit 5) Phiole
Konzentration ml-Lösungsmittel Konzentration ml-Lösungsmittel
100 000 units/mL 9,6 ml 250 000 Einheiten ml 17,9 ml
200 000 units/mL 4,6 ml 400 000 Einheiten ml 10,4 ml
250 000 units/mL 3,6 ml 500 000 Einheiten ml 7,9 ml
500 000 units/2 ml 3,6 ml 1 000 000 Einheiten ml 2,9 ml
1 000 000 units/mL 0,6 ml 2 000 000 units/5 ml 10,4 ml
1 000 000 units/5 ml 4,6 ml 5 000 000 units/5 ml 2,9 ml
    5 000 000 units/10 ml 7,9 ml


NEBENWIRKUNGEN UND SPEZIELLE VORKEHRUNGEN:
Wenn er zu einem überempfindlichen Patienten verwaltet wird, tritt möglicherweise anaphylaktischer Schock mit Einsturz und manchmal Tod innerhalb von Minuten auf. Eine generalisierte Empfindlichkeitsreaktion kann innerhalb 1 bis 3 Wochen mit Urticaria, Fieber, Eosinophilia, Gelenkschmerzen, angioneurotischem Ödem, Erythem multiforme und abblätternder Dermatitis auftreten, obgleich eine beschleunigte urticarial Reaktion innerhalb der Stunden sich entwickeln kann. Glossitis, eckige und aphtous Stomatitis und die Verdunkelung der Zunge sind verantwortlich, dem Gebrauch des Penicillins zu folgen.

BEKANNTE SYMPTOME DER ÜBERDOSIERUNG UND EINZELHEITEN SEINER BEHANDLUNG:
Krämpfe und andere Zeichen von Giftigkeit zum Zentralnervensystem treten möglicherweise mit sehr hohen Dosen des Benzyl- Penicillins auf, besonders wenn sie intravenös zu den Kindern, die älteren Personen, zu den Patienten mit Nierenversagen oder wenn sie intrathecally verwaltet werden, in den Dosen über mg 12 verwaltet werden.
Nephrotoxicity ist bei einigen Patienten mit der verminderten Nierenfunktion aufgetreten, die große Dosen des Benzyl- Penicillins gegeben wird. Akute zwischenräumliche Nephritis, eine Überempfindlichkeitsreaktion, ist auch berichtet worden. Störungen von Blutelektrolyten folgen möglicherweise der Verwaltung von großen Dosen der Kalium- und Natriumsalze des Benzyl- Penicillins.

Behandlung:
Wenn Haut- Reaktionen auftreten, lassen möglicherweise sie spontan mit einigen Stunden oder Tagen nach, als Penicillin zurückgenommen wird. Steuerung von Reaktionen wird durch die Verwaltung von Antihistaminen versucht möglicherweise, oder, sollte es keine Antwort mit Kortikosteroiden geben. Desensibilisierung ist versucht worden, wenn Behandlung mit Penicillin als wesentlich gegolten hat. Am ersten Zeichen einer unmittelbaren Reaktion auf Penicillinbehandlung, sollten 0,3 bis 1 ml der Adrenaline-Einspritzung 0,2 ml gut intravenös verdünnt worden) intramuskulös (oder in schweren Fällen gefolgt durch eine weitere Dosis gegeben werden, wenn keine Verbesserung auftritt. Dieses sollte von einem Antihistamin, wie diphenhydramine oder chlorpheniramine, parenteral gegeben worden und ein Kortikosteroid gefolgt werden, das intravenös gegeben wird. Wenn Bronchospasmus schwer ist, wird Aminophylline (mg 250 in 10 ml) intravenös gegeben möglicherweise. Unterstützte Atmung ist notwendig, wenn es obere Atemwegsobstruktion gibt und Plasma oder passende Elektrolytlösungen intravenös gegeben werden, wenn Kreislaufversagen auftritt. Urticaria und Gelenkschmerzen, wenn schwer, werden mit Kortikosteroiden mündlich behandelt möglicherweise.

IDENTIFIZIERUNG:
Steriles lösliches weißes Pulver in einer Klarglasphiole.

DARSTELLUNG:
Benzyl- mg des Penicillins 600 (1 MU) Intramed: In den Kästen von 100 Phiolen jeder
Benzyl- Penicillin 3 g (5 MU) Intramed: In den Kästen von 50 Phiolen jeder

SPEICHERanweisungen:
Speichern Sie trockenes, unter 25°C. HALTEN AUS REICHWEITE VON KINDERN heraus.
Werfen Sie irgendeinen unbenutzten Teil weg.

Kontaktdaten
ZHEJIANG HEALTH LIFE CO.,LTD

Ansprechpartner: Mr. Zhang

Telefon: 86--13738134030

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)